WTF-Plakat-A2-20141223-12.43

▒░░LIVE░░▒

Saalschutz | Audiolith
https://soundcloud.com/saalschutz

▒░░DJs░░▒

Andaka | backlab http://www.mixcloud.com/missandaka/

Billie Jean | 35 grad
https://soundcloud.com/djanebilliejean

Kamila Pawlowska | brunnhilde
https://soundcloud.com/kamila-pawlowska

Trautman | brunnhilde
http://www.brunnenpassage.at/projekte/musik/brunnhilde/falangee/

Klub Renate
https://www.facebook.com/klub.renate

Objet a | blub/backlab
https://soundcloud.com/objet_a

Pony & Kleid | Gassen aus Zucker
https://soundcloud.com/gassen-aus-zucker

Schallvergiftung | g-spot
http://www.mixcloud.com/schallvergiftung/

▒░░VISUALS░░▒

Kilmou | blub/WeOwnTheNight
https://www.youtube.com/user/kilmou5

▒░░MITTERNACHTSEINLAGE░░▒

Ottakringer Blockflötengewitter feat. Gameboymusicclub

▒░░FACTS░░▒

6€ < 23h > 10€

fluc
Praterstern 1, 1020 Wien
Ab 21:00 oben | ab 22:00 wanne

Ballgeschenke, Tombola und viele weitere fantastisch-glitzernde Ball-Specials!

FACEBOOK
Spenden gehen an:
▒ Deserteurs- und Flüchtlingsberatung Wien

▒ Autonomes Wohnprojekt der Türkis Rosa Lila Villa für geflüchtete LGBTIQ*-Personen

 

▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒

Grenzen dicht machen und Geflüchtete abschieben? WTF?!
Antisemitische, rassistische, sexistische und homophobe Kackscheiße everywhere? WTF?!
Kriminalisierung von Antifaschismus? WTF?!
Rechtsextreme in Hofburg, Parlament und überhaupt? WTF?!

Eine Woche bevor deutschnationale Burschenschaften und FPÖ schon wieder zu ihrem ach so unpolitischen Ball in die Hofburg einladen, feiern wir einen politischen Ball. Einen Ball, der dazu aufruft, sich der Allgegenwart und Salonfähigkeit des Antisemitismus entgegenzustellen; etwas gegen die rassistische Asylpolitik und Illegalisierung von Menschen zu tun; laut zu bleiben, solange Attacken auf Asylunterkünfte als Stammtischspäße und Morddrohungen als Meinungsäußerung durchgehen; sich dagegen zu wehren, dass Herkunft, Geschlecht oder sexuelle Orientierung nach wie vor unterschiedliche Realitäten der Angst-, Entscheidungs- und Bewegungsfreiheit schaffen.
Und nicht zuletzt möchten wir möglichst viele Menschen motivieren, sich am 30. Jänner in unterschiedlicher Weise an den Protesten gegen den Wiener Akademikerball zu beteiligen.

FÜR EINEN ANTIRASSISTISCHEN UND ANTISEXISTISCHEN NORMALZUSTAND!